Herzlich Willkommen

In meiner Praxis behandle ich mit Akupunktur und Chinesischer Medizin

• chronische Schmerzen
• Schlafstörungen, Depressionen
• Kopfschmerzen
• rheumatischen Erkrankungen
• Gelenkproblemen, Rückenschmerzen
• Hauterkrankungen
• Magen-Darmprobleme
• Allergien
• chronische Müdigkeit & Erschöpfung 

Die Chinesische Medizin ist die älteste und größte Medizintradition der Menschheitsgeschichte. Seit über 2000 Jahren wird medizinisches Wissen systematisch zusammengetragen, klinisch weiter erprobt und bis zum heutigen Tag angewendet.

Entstanden ist sie aus Naturbeobachtungen, dem Werden und Vergehen, dem Wandel der Jahreszeiten. Daraus formte sich die Theorie des Yin-Yang und der Fünf Elemente – die Idee eines sich ständig ausbalancierenden Gleichgewichts.

Aus Sicht der chinesischen Medizin entstehen Krankheiten, wenn es eine Dysbalance in diesem Gleichgewicht gibt.
Dies kann geschehen durch:
• einen ungesunden Lebensstil
• falscher Ernährung
• einer stressigen Tätigkeit in Beruf und Alltag oder
• belastender psychischer Einflüsse.

Informationen zu Corona

Die Praxis ist geöffnet, da ich medizinisch notwendige Behandlungen durchführe.

Ich richte mich nach den Vorgaben des Bundes zur Einhaltung der Hygieneregeln. Dazu gehört, dass ich für die gesamte Zeit Ihres Besuches eine FFP2-Maske trage. Weitere Maßnahmen sind die regelmäßige Desinfektion von Flächen, häufiges Lüften und der Verzicht auf das Händeschütteln.

Bitte kontaktieren Sie mich, falls Sie Fragen zu Ihrem Besuch haben.

Bitte kommen Sie nicht in die Praxis, wenn Sie Erkältungssymptome haben!

Ich danke Ihnen für Ihr Verständnis.

Therapie

Der Fokus liegt in meiner Praxis auf die Behandlung mit Akupunktur, Ernährungsberatung, sowie eine Vermittlung der ganzheitlichen Sicht auf den Menschen.

Was ist Akupunktur?

Akupunktur ist die bekannteste Methode der chinesischen Medizin im Westen.

Durch Akupunktur wird der Fluss der Lebensenergie (Qi) harmonisiert und wirkt so auf das zentrale und vegetative Nervensystem. Hierzu werden Nadeln in Akupunkturpunkte am Körper gesetzt. Diese Akupunkturpunkte liegen auf Leitbahnen, die alle Organe, Muskeln und Gewebe im Körper miteinander verbinden. Die Energie des Körpers wird durch das Setzen feiner Nadeln an diesen Punkten beeinflusst.
Die passenden Punkte werden je nach Diagnose und Beschwerdebild ausgewählt.

Die Wirksamkeit der Behandlung mit Akupunktur von Rücken- und Knieschmerzen ist auch in Kreisen der westlichen Medizin und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) anerkannt. Die Wirkung der chinesischen Medizin ist durch die Methoden der Schulmedizin jedoch nicht durchgängig nachzuweisen. Deshalb ist sie aus westlicher Perspektive als Heilmethode auch nicht legitimiert.

Sollten Sie Angst vor Nadeln haben, lassen Sie es mich bitte wissen. Wir werden dann eine alternative Behandlungsmöglichkeit für Sie finden.

Was bedeutet Ernährungsberatung?

In der Chinesischen Medizin wird der Ernährung eine sehr große Rolle zugeschrieben, da sie eine wichtige Energiequelle für die Gesunderhaltung des Körpers ist. Die Nahrungsmittel werden aufgrund ihres energetischen Temperaturverhaltens, ihrer Geschmacksrichtung und ihrer Zuordnung zu den fünf Elementen eingeteilt. Dem Patienten werden, je nach individueller Diagnose, die für sein Krankheitsbild geeigneten Nahrungsmittel und Getränke sowie deren Zubereitungsmethoden empfohlen. Dabei geht es nicht speziell um die Verwendung asiatischer Nahrungsmittel; es können heimische Lebensmittel verwendet werden. So kann z. B. durch eine veränderte Zubereitungsart oder die Verwendung anderer Gewürze eine energetische Korrektur vorgenommen werden.

Was bedeutet ganzheitliche Sicht auf den Menschen?

Die Behandlung mit chinesischer Medizin umfasst nicht nur die Anwendung geeigneter Akupunkturverfahren, sondern sie erfordert auch eine aktive Rolle des Patienten. Dies bedeutet vor allem eine Anpassung der Lebensgewohnheiten wie Ernährungsumstellung, angemessene Bewegung und Ruhe. Ich gebe Ihnen Anleitung und Hinweise für eine, Ihrem Gesundheitszustand entsprechende Lebensweise, um so die Behandlung effektiver zu gestalten und einen dauerhaften Therapieerfolg zu sichern.

Behandlungsablauf

Mit welchem Anliegen auch immer Sie zu mir in die Praxis kommen, eines steht stets an erster Stelle: Zeit und Raum um Ihr natürliches Wohlbefinden wieder herzustellen.

Dieses Ziel im Blick richte ich meine Behandlung ganz nach Ihrem Krankheitsbild aus. Daher sind unterschiedlichste Behandlungsintervalle sinnvoll. Zu Beginn der Behandlung ist in der Regel ein wöchentlicher Abstand ratsam. Für eine wirksame Stabilisierung können im weiteren Verlauf die Abstände meist verlängert werden.

Wie läuft ein Besuch ab?

Bei unserem ersten Termin nehmen wir uns Zeit für eine ausführliche Anamnese. Dabei halte ich mich an den diagnostischen Leitfaden der Chinesischen Medizin. Dazu gehört, dass ich all Ihre Symptome abfrage, eine Puls-, und Zungendiagnose sowie eine Bauchdiagnose mache.

Daraus entwickle ich ein Behandlungskonzept welches ich mit Ihnen bespreche und dann auch anwende. Dafür nehme ich mir viel Zeit, um auch Ihnen den Raum zu geben, sich öffnen zu können. Bei diesem ersten Termin werden Sie bereits mit Akupunktur behandelt. Bitte planen Sie dafür etwa 90 min. ein.

Die Folgetermine dauern etwa 60 min. Wir klären wie Sie die voherige Behandlung vertragen haben, was sich verbessert hat, wobei Sie noch Unterstützung benötigen.

Wieviele Behandlungen sind nötig, bis ich wieder gesund bin?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten.
Akutes heilt schneller, Chronisches langsamer.

Termine & Preise

Termine können Sie gern telefonisch oder per Email vereinbaren

Email akupunktur@franziskamariabolze.de

Telefon 0160-237 38 78

Erstanamnese: 100 € (ca 90 min. , inkl. erster Behandlung)
Folgebehandlung: 50 € (ca. 60 min.)

Sie zahlen den Betrag direkt an mich.
Als Heilpraktikerin ist es mir nicht erlaubt mit den gesetzlichen Krankenkassen abzurechnen. Behandlungskosten können übernommen werden, wenn Sie bei privat versichert oder als Beamter behilfeberechtigt sind.

Bitte erkundigen Sie sich möglichst vor Behandlungsbeginn ob und inwieweit Ihre Krankenkasse sich an den Behandlungskosten beteiligt.
Die Höhe der Kostenerstattung richtet sich dann nach Ihrem abgeschlossenen Versicherungsvertrag. Abgerechnet wird direkt mit der privaten Kasse nach der GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker).
Für gesetzlich Versicherte empfiehlt es sich oft, eine private Zusatzversicherung für Heilpraktikerleistungen abzuschließen.

Unter Umständen können Rechnungen als aussergewöhnliche Belastung steuerlich geltend gemacht werden.

Sollten Ihre finanziellen Mittel für eine Behandlung in meiner Praxis knapp sein, dann sprechen Sie mich bitte an. Wir werden gemeinsam eine Lösung finden.

Über mich

Meine Name ist Franziska Maria Bolze, ich bin staatlich geprüfte Heilpraktikerin und habe eine dreijährige Ausbildung in Akupunktur im Ausbildungszentrum für Chinesische Medizin – Shou Zhong in Berlin absolviert. Meine mehrjährige Praxiserfahrung habe ich unter klinischer Supervision erlangt.
Ich bin Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V. (AGTCM), die für einen hohen Qualitätsstandard in Ausbildung und Praxis der Chinesischen Medizin steht.
Mit kontinuierlichen Weiterbildungen erweitere ich mein Wissenspektrum und meine Behandlungserfahrung.

Chinesische und westliche Medizin können sich wunderbar ergänzen, beispielsweise im Fall von Schmerzen und chronischen Krankheiten.